Helfen Sie uns mit Ihrer Spende

Nach einem unverschuldeten Unfall im Einsatz steht das Motorrad des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Kreisverband Rosenheim mit Totalschaden in der Werkstatt. Gott sei Dank sind die beteiligten Personen ohne größere Blessuren geblieben, das Fahrzeug jedoch ist nicht mehr einsatzbereit und ist aufgrund des Alters ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Zu dem Schaden kam es, als der ehrenamtliche BRK-Helfer mit dem Motorrad zu einem Einsatz im Bereich Irschenberg mit Sondersignal unterwegs war. Auf dem Weg dorthin nahm ihm ein Auto die Vorfahrt und es kam zum Aufprall.

Übrigens
Die Motorradstreife ist ehrenamtlich und die Einsätze können nicht mit einem Leistungsträger abgerechnet werden.

Um den Dienst langfristig aufrecht erhalten zu können ist das Rote Kreuz auf Spenden von Firmen und aus der Bevölkerung angewiesen, da es sich aus eigenen Mitteln kein neues Motorrad anschaffen kann.

Die Kosten von insgesamt 29.900 Euro umfassen das neue Fahrzeug inklusive Umbau, wie Sondersignal und Funkgerät. Das verunfallte Motorrad war bereits 13 Jahre alt und die Versicherung zahlt nur noch den Zeitwert. „Aufgrund des guten Zustandes des Motorrades durch regelmäßige Wartung und Pflege haben wir schon noch mit einigen Einsatzjahren gerechnet“, so Martin Schmidt, Kreisgeschäftsführer des Rosenheimer BRK. „Dieser Totalschaden kommt für uns sehr plötzlich und unerwartet. Wir müssen uns ernsthaft mit den weiteren Konsequenzen auseinandersetzen.“ Kurzfristig steht für den Einsatz während der Sommerferienzeit ein noch älteres Motorrad zur Verfügung, dessen Tage jedoch schon gezählt sind.

Spendenkonto

Bitte helfen Sie dem Roten Kreuz bei der Neuanschaffung mit Ihrer Spende.

Spendenkonto: DE33 7115 0000 0000 0110 56

Verwendungszweck: Motorradstreife